aktueller Spieltag

Leitbild MTV Hockey

Trainingsplan Feld
gültig ab 18.04.2022

Anfahrtshilfen:
Westpark & Sporthallen

.. über uns
100 Jahre Hockey im MTV
175 Jahre MTV
MTV Hockey Video

besucht uns auch auf:





Lokales Wetter



Herzlich Willkommen ...

07.02.2022

Oberliga Damen Niedersachsen/Bremen

9. Spieltag: MTV Braunschweig vs. Braunschweiger THC

Endstand 4:6 - Halbzeit: 1:3 für Braunschweiger THC

Tore: Clara Hunkler, Anna Könneke, Carolin Thiele, Naya Winzer

Eigendtlich wollten unsere Damen den einen Punkt einfahren, der noch für die Meisterschaft fehlte, doch es kam leider ganz anders.

Der Braunschweiger THC begann sehr defensiv und der MTV wollte es langsam angehen lassen, doch noch bevor der MTV richtig ins Spiel kam, stand es 1:0 für den BTHC. Der MTV antwortete mit einigen Chancen, die jedoch leider nicht zu Torerfolgen führten, so z.B. eine Kurze Ecke (KE) des MTV die kurz von der Linie durch eine Feldspielerin abgewehrt wurde.

Im Zweiten Viertel liefe es zuerst auch nicht besser und der BTHC konnte, obwohl der MTV einige gute Chancen hatte, auf 0:3 davonziehen. Jetzt wachten die MTV-Damen endlich auf und erspielten sich zwei Kurze Ecken. Die erste ging noch knapp vorbei und die zweite konnte von Carolin Thiele zum Halbzeitstand von 1:3 verwandelt werden!

Das 3. Viertel wurde ein Festival mit 6 Kurzen Ecken, aber nur der BTHC konnte eine zum 1:5 verwandeln. Kurz vor der Viertelpause spielte Lynn Seibold einen langen Pass auf Anna Könneke, die auf 2:5 verkürzte!

Im 4. Viertel wollte der MTV von Begin an Druck machen, aber durch eine 2-Minuten-Strafe musste erstmal weiter defensiv gespielt werden. Wieder vollzählig machte der MTV mehr Druck und es gelang durch Naya Winzer und kurz darauf durch Clara Hunkler auf 4:5 zu verkürzen und das Spiel war kurz vor Schluss wieder offen. Leider fiel schon im Gegenzug das 4:6 und, so dass der MTV wieder einen Zwei-Tore-Rückstand hinterher lief. Jetzt nahm Trainer Andreas Tenter Finnja Rigoll aus dem Tor und setzte alles auf eine Karte. Auch die letzte Kurze Ecke 1 Minute vor Schluss konnte nicht verwandelt werden und so blieb es beim 4:6 Endstand für den BTHC!

Der MTV ließ gegen den BTHC viel zu viele Torchancen liegen. Bei 8 Kurzen Ecken, 2 Pfostenschüssen und vielen weiteren guten Torchancen sind 4 Tore am heutigen Tag einfach zu wenig. Der BTHC war heute vielleicht nicht die bessere Mannschaft, aber hat die Torchancen effektiv genutzt.

Der erste Matchball zur Meisterschaft ist vertan, aber mit einem Sieg gegen die Bundesligareserve von Eintracht Braunschweig am 20. Februar kann die Meisterschaft noch aus eigener Kraft eingefahren werden.

Wir grautlieren den Damen vom Braunschweiger THC zum Regionalligaaufstieg und freuen uns auf eine Revache in der Hallensaison 2022/23.

Bericht: Michael Thiele